ASCA-Forum 09.11.2019 in Zürich: Wir bedanken uns für das große Interesse der 800 Teilnehmer an der ganztägigen Fortbildung für Therapeuten der Komplementären Heilkunde.

Trotz der großen Teilnehmerzahl im Volkshaus in Zürich war viel persönlicher, konstruktiver Austausch zwischen und nach den Vorträgen möglich. Das Interesse an ganzheitlichen Themen in Bezug auf Hormone, Stressmedizin, Selfcare und Hochsensibilität hat uns riesig gefreut und angespornt. Besonders intensiv waren auch für uns die praktischen Übungen wie Meditationen, Bodyscan und Atemübungen. Sich mit so vielen Menschen in der Stille verbunden zu fühlen, war etwas ganz Besonderes. Wir bedanken uns beim Publikum und ein großes Dankeschön natürlich auch an die Organisatoren. Wir kommen immer wieder gerne nach Zürich.

Wir haben viele Anregungen mitgenommen und versucht, auch in den nachfolgenden Tagen und Wochen, alle Fragen zu beantworten. Wir hoffen, dass wir in unserem Blog und in unserem Buch „Midlife Care“, das ab Ende Februar im Handel ist, weitere fachbezogene sowie unsere persönlichen Einstellungen und Ideen weitergeben können.

2 Kommentare
  1. Michaela Körkel
    Michaela Körkel sagte:

    Hallo Ihr Lieben,
    Ich war im Nov. 19 am ASCA Forum und durfte Euren Vortrag geniessen. Ich war total begeistert, denn ich hörte genau das, was ich fühlte und spührte!
    Nun durfte ich am Fr. Euer Buch in Empfang nehmen und habe es schon verschlungen 😉.
    Vielen, vielen Dank für das spannende und ehrliche Buch.
    Ich habe Morgen Mi. einen Termin bei meinem Frauenarzt und mache ein paar Hormon-Tests.
    ♡~liche Grüsse aus der Schweiz
    Michaela

    Antworten
  2. Susanne
    Susanne sagte:

    Liebe Michaela,
    Danke für diese herzliche Nachricht, wir freuen uns riesig. Aktuell werden ja viele Veranstaltungen, auch rund ums Buch, abgesagt. Sicherheit geht vor! Umso dankbarer sind wir, dass wir nach Zürich kommen konnten im November, wir waren ja fast 800 ! Herzliche Grüsse aus Berlin und hoffentlich bis bald einmal. Susanne

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.